DIE ZEREMONIE

Planung & Ablauf

Eine Willkommensfeier statt einer kirchlichen Taufe?
 Eine Entscheidungsfindung mit Tragweite.

Unterschiedliche religiöse Anschauungen machen es Eltern heutzutage oft schwierig zu entscheiden, welchen Weg sie in dieser Hinsicht für ihr Kind wählen möchten. Viele entscheiden sich entweder aus Traditionsbewusstsein oder aus Mangel an Alternativen für eine klassische Taufe, obwohl sie möglicherweise gar nicht wirklich hinter ihrem Glauben stehen oder ohnehin keinen Wert auf eine religiöse Erziehung legen. 

In unserem Fall war es ein längerer Prozess zwischen uns Eltern diesbezüglich zu einer Lösung zu kommen. Mir war eine feierliche Zeremonie mit der ganzen Familie wichtig, mein Partner bestand jedoch darauf, dass unsere Kinder später selbst entscheiden können sollten, welchen Glauben sie wählen möchten. So entschieden wir uns schließlich ganz bewusst dafür eine Willkommens- oder Namensgebungsfeier anstelle einer christlichen Taufe zu machen. Wir konnten uns letztendlich beide damit identifizieren, denn der Rahmen bot viel Spielraum für individuelle Gestaltung und jede Glaubensrichtung oder Lebensanschauung sollte dort ihren Platz finden.


Wie umgehen mit Unverständnis innerhalb der Familie?

Wenn diese erste Hürde einmal geschafft ist, gilt es nur noch den Rest der Partie von der Idee zu begeistern. Keine einfache Aufgabe? Tatsächlich stößt der Gedanke an eine Alternative zur Taufe gerade beim älteren Publikum auf der Gästeliste häufig auf Unverständnis oder Gegenwind. Hierbei sollte man allerdings nicht gleich vorschnell urteilen! Die Eingeladenen können sich unter einer solchen Feier einfach nichts vorstellen und sind daher erstmal skeptisch. Auch wenn es in unserem Fall tatsächlich nicht so schwierig war (wir dürfen uns glücklich schätzen in zwei so liebevolle und weltoffene Familien eingebettet zu sein!) hilft es, die Eingeladenen von Anfang an, geduldig aufzuklären und sie möglichst viel ins Geschehen einzubinden. Man darf ihnen ruhig ein wenig Aufgeschlossenheit zutrauen und sich dann überraschen lassen, welch wunderbare Dinge am Ende herauskommen!


"Ich war sehr aufgeregt so ein ganz anderes Fest für unser Baby zu machen - für uns Eltern fühlte es sich stimmig an, aber für unsere Familien war es so vollkommen neu und unbekannt, dass wir auch den ein oder anderen Gegenwind erhielten. Mit viel Geduld und Aussprache und dem Wohlwollen einander in der jeweiligen Lebensrealität, Generation und Wertvorstellung zu sehen und zu begegnen, konnten wir das Fest gut feiern."

Mama von Maya (28)

Wie groß ist der zeitliche Aufwand einer solchen Feier?

Ich will nicht leugnen, dass eine Namensgebungs-oder Willkommensfeier einen nicht unerheblichen zeitlichen Aufwand für die Eltern mit sich bringt. Die Planung einer solchen Festlichkeit nimmt viele Stunden in Anspruch, welche man gerade mit einem Neugeborenen vermutlich lieber mit wertvollem Schlaf verbringen würde. Dennoch kann ich nur sagen, dass sich, zumindest in unserem Fall, jede Sekunde an investierter Zeit gelohnt hat! 


Wo ist denn eigentlich mein Kind während der Feierlichkeiten?

Im ganzen Trubel rund um diese Feier darf etwas ganz Wesentliches nicht vergessen werden. Genau - das kleine Wesen, weshalb sich alle hier versammelt haben! Am besten ist es, Großeltern, Tanten, Onkel oder Lebenspaten damit zu betrauen, das Kind vor den Feierlichkeiten liebevoll zu betreuen, damit die Eltern in Ruhe letzte Vorbereitungen treffen können. Während der Zeremonie kann euer Baby dann bei euch oder in anderen guten Händen im Zentrum des Geschehens sitzen oder auf eine hübsche Decke gelegt werden. 

Do not forget! Wichtiges das man leicht vergisst...

- Einladungen rechtzeitig ausschicken und ggf. kurz vor der Feier noch eine Erinnerung mit letzten Infos versenden (nachdem man den Wetterbericht gecheckt hat)
- jemanden beauftragen, der Fotos und Videos macht
- Verwandte zum Babysitten einteilen, damit man das Fest auch als Elternteil genießen kann
- Logistik vorausplanen: wie bringe ich all die hundert Dinge, die ich brauche von A nach B?

- Aufräumen: gleich zu Beginn Leute einteilen, die sich diesbezüglich mitverantwortlich fühlen

- ein großes Danke an alle Gäste und helfenden Hände aussprechen

Also diese Feier in den Bergen war ja das Schönste, was ich je erlebt habe! Und dieses Kind - wie aufmerksam sie uns ständig angeschaut hat! So als ob sie genau wüsste, dass es jetzt nur um sie geht! An dieses Fest werde ich mich mein Leben lang erinnern!

Uroma von Nora und Livia (100 Jahre)

Moderation, Ablauf, musikalische Gestaltung 

- was gibt es zu bedenken?

Tatsächlich fallen mir dazu hunderte Fragen ein! Wer führt durch die Feier? Wie ist der genaue Ablauf? Welche Lieder werden gesungen und welche Texte vorgelesen? Wie sieht denn so ein Willkommensritual überhaupt aus? Auf all diese Fragen gibt es nur individuelle Antworten, denn für jede/n ist etwas anderes stimmig. Wir haben versucht euch auf diesen Seiten einen Einblick in unsere Feiern, sowie einige Anregungen zur eigenen Gestaltung zu geben und hoffentlich ist die ein oder andere Inspirationsquelle dabei. Dennoch plädieren wir sehr dafür, eigene Wege zu finden. Im Anschluss findet ihr einige Gedanken dazu.... 


Aufbau

Hier gibt es keine klaren Regeln, als Richtlinie könnte jedoch folgendes grobe Konstrukt verwendet werden....

- Begrüßung/Einleitende Worte
- Geschichte zur Namensentstehung und Namensbedeutung
- Ein paar Worte zum Kind
- Einbettung der Feier in einen größeren Kontext/ Querverbindung zu einem Überthema
- Ritual mit Einbindung der Familienangehörigen
- Wünsche von den Lebenspaten
- Abschluss

Moderation und Ritualbegleitung

TEXTE

ein kleiner Auszug aus unseren Feiern...

Hände-Meditation

Created with Sketch.

Wenn meine eigenen Hände schwach und kraftlos sind,

suche ich eine Hand,

die mich hält und ermutigt,

die mich beruhigt und beschützt.


Ich taste nach einer Hand,

die mich begleitet und führt.


Ich brauche eine Hand,

die stark ist und mich trägt.

Ich möchte eine Hand,

die es gut mit mir meint,

die sich zärtlich um mich legt.


Ich sehne mich nach einer Hand,

der ich mich anvertrauen kann,

in die ich meine eigenen kleinen

Hände hineinlegen kann,

eine Hand, in der ich ganz geborgen bin.


Wenn meine Hände kraftlos sind,

lässt deine Hand mich spüren:

Ich bin bei dir!

Ein kleines Mädchen bringt Frieden

Created with Sketch.

Textpassagen werden mit musikalischer Untermalung vorgelesen
Refrain aus dem Song "I can't keep quiet" von MILCK wird mehrstimmig gesungen

Ein kleines Mädchen bringt Frieden… Schweigen wir nicht, wenn Menschen, die sich auf der Flucht vor Krieg und Gewalt befinden, diskriminiert werden. Menschen, die ihre Angehörigen und ihre Heimat verloren haben und deren größte Hoffnung ein Leben in Frieden ist.

I can’t keep quiet, no oh oh oh oh oh oh
I can’t keep quiet, no oh oh oh oh oh oh
A one woman riot, oh oh oh oh oh oh oh
I can’t keep quiet
For anyone
Oh, not anymore

Ein kleines Mädchen bringt Frieden… Lasst uns immer wieder den Mut finden, uns für den Frieden einzusetzen, - durch verbindende Worte und Taten, - durch Teilen, - durch Abbau von Trennendem - und Verzicht auf Gewalt in unserem Ausdruck und unserem Handeln.
 
I can't keep quiet...

Ein kleines Mädchen bringt Frieden… ein besonderer Mensch ist aus unserem Leben getreten. Liebe Oma, du hast uns gezeigt, was Familienzusammenhalt bedeutet. Du hast uns vorgelebt offen, freudig und aufrichtig durchs Leben zu gehen und den Menschen um uns herum mit Fürsorge und Liebe zu begegnen. Liebe Oma, ruhe in Frieden.

I can't keep quiet...

Ein kleines Mädchen bringt Frieden…Pflanzen wir überall auf der Welt Zeichen des Friedens und der Hoffnung. Schweigen wir nicht und sammeln all unsere gemeinschaftliche Kraft um an einer Welt mitzubauen, in der Frieden und Gerechtigkeit wohnen.

I can't keep quiet...
 
But no one knows me no one ever will
 if I don’t say something, if I just lie still
 Would I be that monster, scare them all away
 If I let the-em hear what I have to say
 
I can’t keep quiet…
 
 

.

Beglücke dieses Kind

Created with Sketch.

Beglücke dieses Kind, und hilf uns, ihr zu helfen, 

dass sie sehen lernt mit ihren Augen 

das Gesicht ihrer Mutter und ihres Vaters, 

die Farben der Blumen, 

den Schnee auf den Bergen 

und die Sonne in ihrem Inneren. 


 Beglücke dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, 

dass es hören lernt mit ihren Ohren 

auf den Klang ihres Herzens, 

auf die Geräusche der Natur, 

auf die Sprache der Liebe 

und die Melodie des Lebens.


 Beglücke dieses Kind, und hilf uns, ihr zu helfen,

dass es lachen lernt aus ihrem tiefsten Innersten

fröhlich und zufrieden auf Erden

mit Familie und Freunden durch ihr Leben zu gehen.

 

Messages

Created with Sketch.

Text zum Vorlesen:
Mein kleines Mädchen, es gibt da so einige Dinge, die du im Leben erlernen wirst, Dinge, die es zu verstehen gilt, Dinge die du erleben darfst.
Nimm dir Zeit zum Lernen und Entdecken, mein kleines Mädchen, und hab keine Angst vor Neuem. Wir helfen dir auf deinem Weg durch diese Welt.
Wir wissen du bist neugierig, stark und voller Tatendrang
Möge deine Reise lang und spannend sein und voller Glück, welches wir dir mit auf den Weg geben.

Lied: Messages
(Xavier Rudd, Text leicht abgeändert)

So now come sit down
 Will you talk with me now
 And let me see through your eyes
 Where there is so much light
 We are biding our time
 For these myths to unwind 
 For these changes we will confront
 
 So please be aware with every
 Place that you herald
 And look to your soul
 For these things that you know
 For the trees that we see
 Cannot forever breathe
 With the changes they will confront
 
 CHORUS:
 Hey little girl there are some things to understand, there are
 things to understand for you
 Just take your time and you will learn with our help how to
 get along in our world
 
 So hold nice and close
 Once you get to your soul
 So that when it is cold
 You won't feel so alone
 'Cause the roads that you take
 May just crack and break
 With the changes you will confront
 
 With each gift that you share 
 You may heal and repair
 With each choice you make
 You may help someone's day
 Well I know you are strong
 May your journey be long
 And now I wish you the best of luck
 Well I know you are strong
 May your journey be long
 And now I wish you the best of luck.
 
 CHORUS:
 Hey little girl there are some things to understand, there are
 things to understand for you
 Just take your time and you will learn with our help how to
 get along in our world
 
 
 

DIE MUSIKALISCHE UMRAHMUNG

Eine Namensgebungsfeier lebt von berührenden Liedern, einprägsamen Melodien und herzerwärmenden Texten. Wir haben bei unseren Feiern versucht eine ausgewogene Mischung aus deutsch- und englischsprachigen, klassischen und modernen, religiösen und weltlichen, bekannten Liedern zum Mitsingen und unbekanntem Ohrenschmaus zu finden. In unserer Liedersammlung kannst du dir Ideen für musikalische Highlights holen. 
Schön ist es natürlich, wenn sich im Familien- oder Freundeskreis ambitionierte MusikerInnen finden, die die musikalische Gestaltung übernehmen möchten. 

Wir haben für die Namensgebungsfeiern unserer Kinder gemeinsam mit Freunden und Freundinnen jeweils ein kleines Ensemble gegründet. Das gemeinsame Singen hat uns sehr zusammengeschweißt und uns dafür begeistert, weiterhin bei Taufen, Namensgebungsfeiern, Hochzeiten, Beerdigungen oder Geburtstagsfeiern zu singen. 

Wir, die WELCOME VOICES singen auch gerne auf deiner Feier! 


WELCOME VOICES

Unser Liederrepertoire findet ihr hier aufgelistet...

Good News (Spiritual). 
In deinem Namen wollen wir (geistliches Lied). 
Apfelbäumchen (Reinhard Mey). 
Dir gehört mein Herz (Phil Colins). 
If I needed you (Filmmusik "The broken circle")

Circle of life (Filmmusik „Lion King“).
Lean on me (Bill Withers).
In this heart (Sinead O’Connor). 
Locus iste (geistliches Lied)

Wunderlied (Filmmusik "Sommer in Orange).
Für die Liebe (Berge) 
Halleluja (Leonhard Cohen)
The rose (Bette Midler)
Messages (Xavier Rudd)

Keine ruhige Minute (Reinhard Mey)
Menschenjunges (Reinhard Mey)
In this heart (Sinead O'Connor)
Ins Wasser fällt ein Stein (geistliches Lied) 
Möge die Straße (irisches Segenslied). 

"Ich hatte ja keine Ahnung wie so ein Namensgebungsfest sein wird. Ich war dann sehr überrascht und erfreut über dieses sehr persönliche, feierliche, ehrliche, bodenständige und emotional wunderschöne Fest!"