Das WANN und das WO

Wenn du die Entscheidung getroffen hast, eine Namensgebungsfeier zu veranstalten, kümmere dich als allererstes um einen für alle Anwesenden günstigen Termin und einen passenden Ort für euer Fest. Gerade an Feiertagen sind gute Lokalitäten meist bereits lange im Voraus ausgebucht. 
Prinzipiell kann eine solche Feier überall stattfinden: In einem Restaurant, auf einer Bergwiese, in einem Veranstaltungszentrum, auf einer Waldlichtung, in einer Selbstversorgerhütte oder auch zuhause im eigenen Garten. 

 
Folgende Dinge sind bei der Wahl der Location zu bedenken ... 

●      Gibt es genügend Platz für alle Eingeladenen?

            Gibt es ausreichend Sitzgelegenheiten (insbesondere für das ältere Publikum)?

●      Wo genau soll die Zeremonie stattfinden?

            Und welche Aufstellung ist passend (Kreis, Halbkreis, Reihen,…)?

●      Wie ist die Akustik

            Werden Mikrophone benötigt? Wenn ja, gibt es Anschlussmöglichkeiten?

●      Wie ist der Anfahrtsweg

            Kann man den Ort mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen? 
            Gibt es genügend Parkplätze?

●      Wie sieht es mit der Verpflegung aus? 

            Gibt es vor Ort etwas oder werden Speisen mitgebracht?

●      Fallen Kosten für die Räumlichkeiten an? 

            Brauche ich ggf. eine Genehmigung, um meine Feier am gewünschten 
            Ort abhalten zu können (z.B. Kapelle am Berg)?

●      Muss ich mich auch um Übernachtungsmöglichkeiten von ferner                    angereisten Gästen kümmern?

●      Welchen Bezug habe ich zum gewählten Ort? 

            Verbindet mich etwas mit diesem Platz? Fühlt es sich hier stimmig an? Kann ich von den                    Menschen hier Aufgeschlossenheit und Flexibilität erwarten?

●     Gibt es eine Schlechtwetteralternative?

           Falls das Fest in freier Natur geplant ist...


Euer ganz persönlicher Ort zum Feiern

Wenn ihr nun einen Platz gefunden habt, wo die Feier stattfinden soll, könnt ihr diesem Ort noch eure ganz persönliche Note geben, indem ihr den Raum um euch so gestaltet, dass ihr euch rundum wohlfühlt. Für manche ist es wichtig, bereits im Vorhinein eine spirituelle Reinigung mit Räucherwerk zu vollziehen, für anderen ist eine liebliche Dekoration mit viel persönlichem Bezug wesentlich. Ob schlicht und festlich oder fröhlich bunt - lasst eurer Kreativität freien Lauf! Ihr könnt...

... bunte Tücher aufhängen
 ... bemalte Steine auflegen
 ...Wiesenblumen in Glasfläschchen an Baumzweige hängen
...Babyfotos zur Dekoration verwenden
...Räucherstäbchen oder Duftlampen anzünden
...und, und, und...

"Um den Raum zu dekorieren spannten wir einen Wäscheleine quer durchs Zimmer, wo wir die Gewänder der ersten Monate aufhängten. Sooo klein war unser Baby einmal!"

Hier haben wir gefeiert....

Dolomitenhütte Lienz


magdas HOTEL (Wien)


Jungscharhaus Mutters


Weitere Ideen für Locations im Großraum Wien

von meiner Cousine Raphaela, die in Kürze eine Namensgebungsfeier für ihren 
Sohn Kiran ausrichten wird

 Dorfplatz in St.Andrä 

Weingut Walter am Bisamberg

Haus am Sandling in Tullnerbach